Schmiede Theis

Erbaut im Jahre 1612 außerhalb der ursprünglichen Klostermauer, war das Anwesen 7 Generationen im Besitz der Familie Theis und als Schmiede bis 1980 in Betrieb. Die Schmiede ist eine der ältesten im Lande. Sie ist innen restauriert und mit Lederblasebalg und gemauerter Sandsteinesse als Hufschmiedemuseum eingerichtet.

Jeden 1. Samstag im Monat arbeiten die Schmiede ab 15.00 Uhr dort. Führungen und Vorführungen sind auf Anfrage möglich und bei der Tourist-Information zu buchen.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
ok