Storchennest

Ein neues Heim für Familie Adebar

Olsbrücken hat sich dazu entschieden, ein Storchennest zu errichten. Die Örtlichkeit sowie die Vorgehensweise wurden eng mit einem Storchenspezialisten aus dem Glantal abgesprochen. Wir sind sehr froh und dankbar, von ihm auch sehr viele Informationen bekommen zu haben.
Das Storchennest soll in einer Feuchtwiese in der Nähe des Sportplatzes errichtet werden. Die Eigentümer der Wiese haben dem Vorhaben positiv zugestimmt. Die Pfalzwerke AG hat sich bereit erklärt, kostenlos den Mast zu liefern und auch aufzustellen. Die Plattform ist schon fertig und der Mast wurde geliefert!
Die Halterung für die Plattform wurde angepasst und gestrichen. Die Kinder der KiTa Olsbrücken haben Äste im Wald gesammelt. Mit diesen Ästen wurde gemeinsam der Nestansatz auf die Plattform gebaut.
Am 24.03.2016 wurde der Mast von der Pfalzwerke AG ohne Probleme aufgestellt. Nun fehlt nur noch das Storchenpaar, aber dies können wir nicht beeinflussen.
Am 31.03.2016 wurde ein Storch auf dem Nest gesichtet, ob er das Nest annimmt, bleibt abzuwarten.
Mittlerweile hat sich ein Storchenpaar das Nest schon mal näher angeschaut.
Ein eingesendetes Foto mit den verliebten Störchen an den SWR1 (Hörerfotos zum Frühling 2016) weckte das Interesse und so gab es am 11.04.2016 sogar ein kleines Radiointerview.

Aktueller Stand (11.04.2016):

  • Geeignete Fläche finden: erledigt!
  • Erlaubnis der Grundstückseigentümer einholen: erledigt!
  • Plattform bauen: erledigt!
  • Mast liefern: erledigt!
  • Halterung anpassen: erledigt!
  • Nestansatz bauen: erledigt!
  • Mast aufstellen: erledigt!
  • Warten auf den ersten Storch .....? Vielleicht ist er schon da .....

Bau der Plattform für das Storchennest

Die Bretter für die Plattform wurden uns freundlicherweise vom Hornbach Baumarkt Kaiserslautern gespendet. Die Unterkonstruktion, das notwendige Montagematerial sowie der Anstrich wurden von einem Ausschussmitglied gespendet und auch die "Bauarbeiten" wurden von ihm durchgeführt.


Anlieferung des Mastes

Am 02.03.2016 wurde der Mast von der Pfalzwerke AG geliefert. Zunächst musste der Mast umgeladen werden, da die Zufahrt zum Aufstellort nicht mit dem langen LKW-Hänger befahren werden konnte. Danach wurde er mit dem LKW zur Wiese gebracht und dort zwischengelagert, bis er dann aufgestellt werden kann.


Anpassen der Halterung

Nachdem der Mast nur vor Ort ist, wurde auch gleich damit begonnen, die Halterung für die Plattform an das Kopfteil des Mastes anzupassen. Hierzu wurden zwei T-Stücke zusammengeschweißt, die notwendigen Löcher für die Schraubverbindung gebohrt, sowie die T-Stücke grundiert und gestrichen. Das hierfür benötigte Material wurden von einem Olsbrücker Bürger gespendet.


Nestansatz bauen

Fleißige Helfer der Kindertagesstätte Olsbrücken waren vor Ort und halfen eifrig, den Nestansatz auf die Plattform zu bauen. Die Äste, die die Kinder zuvor im Wald gesammelt hatten, kamen hier nun zum Einsatz. Das endgültige Nest wird der Storch, der dann hier nisten will, selbst bauen. Unser Storchenfachmann aus dem Glantal war auch dabei und beantwortete die Fragen der Kinder und der Erzieherinnen rund um das Thema Storch.


Mast aufstellen

Beim Aufstellen des Mastes war deutlich zu sehen, dass hier Profis am Werk waren, denn beim Netzinstandhaltungsteam der Pfalzwerke AG lief alles wie am Schnürchen. Der Zeitpunkt war ideal, denn die Feuchtigkeit im Erdreich machte hierbei keine Probleme, was wetterbedingt vor Wochen noch undenkbar war. Die Kinder der KiTa Olsbrücken sowie etliche Zuschauer schauten sich diese Aktion aus sicherer Entfernung an.
DANKE an das Netzinstandhaltungsteam und besonders an die Eigentümer der Wiese, dass der Mast hier aufgestellt werden durfte!


Der erste Storch?

Gerade mal eine Woche nach Aufstellung des Nestes wurde ein Storch auf dem Nest gesichtet.
Es bleibt abzuwarten, ob dieser nur auf der "Durchreise" war, oder ob er wieder kommt und sich hier niederlässt.

Unser Storchenpaar?

Heute (So. 03.04.2016) war ein Storchenpaar zu Besuch. Nachdem das Nest ausgiebig begutachtet wurde, ging es gemeinsam zum Abendessen auf die darunterliegende Wiese.

Das alles ist aber noch keine Garantie, dass das Paar hier bleibt und auch brütet. Momentan ist das Nest leider noch unbewohnt. Aber wir sind guter Dinge und bleiben am Ball!

Ortsbürgermeister Peter Hesch


Hauptstr. 58
67737 Olsbrücken
Tel: +49 (0)6308 21 44
Mobil: +49 (0)171 8 76 87 25


Sprechstunde:
nach Vereinbarung im Bürgermeisteramt

Wappen der Gemeinde Olsbrücken



Rheinpfalz

Weitere Aktuelle Inhalte finden Sie  auf der Internetseite der lokalen Tageszeitung.

weiter zur Rheinpfalz-Online ...

 


Amtsblatt Online

Amtsblatt

hier können Sie auf der Website des Linus Wittich Verlages das Amtsblatt online abrufen.

zum Amtsblatt-Online ...

 


Regionalnachrichten des SWR

Regionalnachrichten des SWR

hier können Sie auf der Internetseite des SWR aktuelle Nachrichten aus der Region um die Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg lesen.

weiter zu den Regionalnachrichten ...



Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
ok