Banner Olsbrücken

Ortsgemeinde Olsbrücken

49° 32' 22" N , 7° 39' 26" O

Gemeinde

Ortsgemeinde Olsbrücken

Olsbrücken liegt in reizvoller Landschaft im Lautertal mitten zwischen Kaiserslautern und Lauterecken mit etwa 1100 Einwohnern.

Erstmals wird der Dorfname 1252 im Otterberger Urkundenbuch erwähnt, wo auch der Name Ludovicus de Alsbrucken genannt wird. Unter der Schreibweise „Alsbruck“ wird der Ort 1438 als zum kurpfälzischen Amt Wolfstein zugehörig genannt.

Möglicherweise entstand der Ortsname von einem Aalfangkasten an der Brücke über den Steinbach. Bekannt wurde Olsbrücken durch den Sandstein, der hier in mehreren Steinbrüchen gebrochen wurde.

Mit einem kulturellen Leben und zahlreichen Aktivitäten und Veranstaltungen der örtlichen Vereine ist Olsbrücken zu einer modernen und liebenswerten Wohngemeinde geworden.

Die Ortslage liegt an der Bundesstraße 270 zwischen Kaiserslautern und Lauterecken sowie an der Bahnstrecke der Lautertalbahn, wodurch eine gute Verkehrsanbindung gewährleistet ist. Olsbrücken ist also gut per Auto, Bus und Bahn sowie natürlich auch per Fahrrad oder per Fuß gut erreichbar.

Olsbrücken ist einzigartig und gibt es nur ein einziges Mal in der Bundesrepublik Deutschland!

 

Kater

So lautet der "Uzname" für die Olsbrücker.

Ein fast vergessener ...
ja was ist das eigentlich und woher kommt das? War es ein Brauch, eine Begebenheit?
Na ja, jedenfalls sind die Olsbrücker die Kater. So hatten oder haben viele Ortschaften ihren Ortsnecknamen (auch Uzname oder Spitzname genannt).

Teilweise ist der Name zwar noch ein Begriff, aber bei vielen ist der Ursprung bzw. die Herkunft dieses Uznamens nicht mehr bekannt oder nachvollziehbar.


1
true
Geschichte

 

1
true
Ortsplan

 

1
true
Gemeindebücherei



1
true
Satzungen