Klimaschutzworkshop

Regionalbüro Westpfalz in Otterbach: umsetzungsorientierte Unterstützung des Klimaschutzmanagements der Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg

  • Insgesamt wurden 36 prioritäre Maßnahmen entwickelt
  • TOP-Umsetzungsmaßnahmen sind: „Heizunsprogramm Schulen“, „Heizungs-/Sanierungsprogramm Öffentliche Liegenschaften“, „Energie/Klimaschutz an Schulen"
  • Konkrete Unterstützungsleistungen aus dem Portfolio sind seitens des Regionalbüros Westpfalz zugesagt

In einem Workshop, der vom Klimaschutzbüro in Zusammenarbeit mit dem Regionalbüro Westpfalz der Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH durchgeführt wurde, haben die Teilnehmer eine inhaltliche und zeitliche Priorisierung von Umsetzungsmaßnahmen erarbeitet.

Insgesamt wurden 36 Maßnahmenvorschläge diskutiert. Diese wurden hinsichtlich ihrer Attraktivität und Realisierbarkeit geprüft. Im Ergebnis wurden 11 umsetzungsorientierte Maßnahmen herausgehoben, deren Konkretisierung in einem weiteren Termin erfolgen soll. Darauf aufbauend wird ein Arbeitsplan erarbeitet.  

Zu den 11 Maßnahmen gehören unter anderem:

die Top-Maßnahmen

  • „Heizunsprogramm Schulen“
  •  „Heizungs-/Sanierungsprogramm Öffentliche Liegenschaften“
  • „Energie/Klimaschutz an Schulen“

und die attraktiven 1b-Maßnahmen „Identifikation von Kümmereren vor Ort“ und „Ausrichtung von Bebauungsplänen auf Klimaschutz“.


Die Ergebnisse des Workshops finden Sie zusammengefaßt hier ...