Klimaschutz und Kunst

Jugendliche für das Thema Klimaschutz zu sensibilisieren und gleichzeitig kriminalpräventiv zu wirken, war das Anliegen von Klimaschutzmanagerin Bianca Gaß sowie der Jugendsozialarbeiterin Patricia Brill-Schording von der Verbandsgemeinde Otterbach-Otterberg. Bürgermeister Harald Westrich war von der Idee begeistert. „Hier wird unser Anliegen unsere Bürgerinnen und Bürger für den Klimaschutz zu begeistern mit dem Gedanken kombiniert unsere Jugendlichen auf die Folgen der illegalen Graffitis aufmerksam zu machen.“ Auf dieser Basis baut nun das Klimaschutzmanagerin Bianca Gaß sowie die Jugendsozialarbeiterin Patricia Brill-Schording in Kooperation mit dem Graffitikünstler Carl KENZ auf. Gemeinsam startet das Klimaschutzprojekt unter dem Titel „Jugend macht KliK“.



Um auf die Folgen des Klimawandels aufmerksam zu machen wurde ein professionelles Video in Otterberg erstellt.  Es soll verdeutlichen, dass der Klimawandel die Welt in der wir leben schon deutlich verändert hat. Er hat vielfältige Auswirkungen auf Natur, Gesellschaft und Wirtschaft und damit auch auf unser tägliches Leben. Diese Auswirkungen werden als Klimafolgen bezeichnet. Bereits heute lassen sich Folgen des Klimawandels nachweisen.


Videodirektlink:
https://youtu.be/UkflU9loUvQ